Da sage noch einmal jemand, Twitter tauge nur für Kurznachrichten

Das Magazin „The New Yorker“ veröffentlicht derzeit eine ganze Spionage-Geschichte der Pulitzer-Preisträgerin Jennifer Egan als Folge von Tweets. Der Thriller „Black Box“ erscheint an insgesamt zehn Tagen. Fans müssen jedoch etwas zurückblättern: Die Veröffentlichung der 140-Zeichen-Text-Schnipsel hat bereits vergangenen Donnerstag begonnen. Wem die Tweets dann doch zu kleinteilig sind, der kann auf den Blog ‚Page Turner‘ des Magazins ausweichen. Quelle:

Embedded Link

Deutschlandradio Kultur – Kulturnachrichten

Google+: View post on Google+

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *